Archiv der Kategorie: Nerdzeug

Für den inneren Nerd.

Ledertasche fürs Handy fast fertig

Es hat ne Weile gedauert bis ich wieder mal an der Handytasche weitergebastelt habe, ich war ziehmlich faul in der Richtung. Aber heute bin ich endlich (fast) mit der Tasche für mein Handy fertig geworden. Was noch fehlt ist der magnetische Knopf der die obere Schlaufe festhält.
Ich musste die Nadeln erhitzen und biegen da der Platz innen in der Tasche recht begrenzt ist und ich die geraden Nadeln nicht durchziehen konnte.

So sieht das jetzt aus:

warten

Hat etwas gedauert die neuesten Biere und die erste Suppe hochzuladen, leider ist das Plugin welches ich für das Wechseln der Sprachen verwende immer noch veraltet und unterstützt die neueste WP version nicht. Das Posten ist daher ein bisschen nervig, es kann also ein bisschen dauern bis zum nächsten “richtigen” Post.

Für die 52 Suppen Posts habe ich mich dazu entschieden nur ein Bild vom Endresultat und ein paar Worte zum Kochen hochzuladen. Es geht ja hauptsächlich darum den Überblick zu behalten. Wenn du die Suppe selber nachkochen willst bin ich mir sicher dass was auch immer du aus den paar Infos machst schmecken wird :)

Runbo X5: Batterieleistung

Ich benutze das X5 nun seit einigen Wochen. Eine der Hauptgründe mich für dieses Handy zu entscheiden war die Batterie (3800 mAh) und ich bin nicht enttäuscht worden. Mit ein paar Tweaks ist es kein Problem das Telefon für eine komplette Woche zu benutzen. Da ich es nicht während der Nacht wenn ich schlafe benutze muss es da auch gar nicht eingeschaltet sein. Zum Glück gibt es in den Einstellungen die Möglichhkeit das Handy zeitgesteuert ein- und auszuschalten. In meinem Fall läuft es 13 stunden täglich während der Woche, am Wochenende schalte ich es manuell aus.
Die Helligkeit des Displays wird automatisch geregelt aber ich bin mir nicht sicher wie sehr es die Batterie belasten würde wenn man die Helligkeit voll aufdreht.
Abgesehen davon benutze ich das Telefon nicht für viele Sachen die auf die Batterie gehen, die Mails werden alle 15 Minuten überprüft. Ab und zu schalte ich das WLAN an um größere E-Mail-Anhänge runterzuladen oder ein Foto zu verschicken, ab und an mal im Internet surfen aber das wars dann schon.
Mit diesem Verhalten habe ich keine Probleme das Handy fast eine ganze Woche zu benutzen, voll geladen Montag früh bis ca. Samstag Nacht / Sonntag. Demnächste muss ich mal rausfinden ob es hier eine Verwendung für das integrierte CB-Funk gibt.

Das Runbo X5: Endlich ein Handy für mich

Update: Ich habe auch eine Ledertasche für das Handy gebastelt.

Da mein letztes Handy (Galaxy Note II) nicht so lange gehalten hat und ich es geschafft habe den Bildschirm in kürzester Zeit zu zerstören enschloss ich mich dazu ein Handy zu kaufen das was aushält. Nach einigen Recherchen habe ich mich für das Runbo X5 entschieden. Es ist das perfekte Handy für mich, man kann es fallen lassen, ins Wasser schmeißen, mit dem Auto überfahren, einfrieren, in die Waschmaschine stecken und danach in den Wäschetrockner (zumindest wenn man sich die Videos auf YouTube anschaut). Continue / Weiter